Archiv für Januar, 2006

other game, new fame?

Samstag, 28. Januar 2006

Mit Nichten. 5 gespielte Sätze und 2:2 Punkte. Das ist die Kurzform des Spieltages heute. Der „interessierte“ Leser kann ja einen Klick riskieren und weiter lesen . . .

Ganzen Beitrag lesen …

new hair, new team

Freitag, 27. Januar 2006

Das Allstar-Game am 19. Februar rückt immer näher und damit natürlich auch die Trading-Deadline. Die Celtics und Timberwolves einigten sich nun auf einen Spielertausch, nachdem der dicke Fisch Artest ja schon vom Markt verschwunden war.

Ganzen Beitrag lesen …

how to destroy a franchise, part x

Donnerstag, 26. Januar 2006

ron artestWas gestern schon in der Luft lag ist nun offiziell. Die Pacers sind ihr Sorgenkind Ron „RonRon“ Artest losgeworden und erhalten dafür im Austausch von den Kings Peja Stojakovic. Sollte Peja bis zum Ende der Saison gesund bleiben und sich ein wenig an seine alten Stats annähern, sind die Pacers für mich auf jeden Fall der Gewinner des Trades. Jetzt haben sie nach Reggie Miller endlich mal wieder eine echte Bedrohung von außen. Trotzdem wird es im Osten schwer gegen die Teams aus MoTown oder South Beach.

Ganzen Beitrag lesen …

faq @ kobe

Mittwoch, 25. Januar 2006

Habe auf ESPN einen netten Fragenkatalog zum 81 Punktespiel von Kobe gefunden.

Ganzen Beitrag lesen …

got game???

Dienstag, 24. Januar 2006

Man man man. Das war heute der 3te „Spieltag“ in kurzer Zeit, an dem es ja mal gar nicht so rund lief. So langsam glaube ich, die skillpolice is on patrol oder die Aliens aus Space Jam sind hier doch irgendwo gelandet und haben mir mein wenig „Talent“ 😉 geklaut. Zur Not schiebe ich es heute einfach mal auf den Ball 😀 5 Spiele, 5 verschiedene Bälle. Nur mit einem kam ich anscheinend ein wenig klar, denn da blitze es doch mal für Sekunden ganz kurz auf. Der Rest war zum vergessen oder EGO, was aber aufs selbe rauskommt 😀

In diesem Sinne, genug Selbstmitleid. Gibt ja auch noch schöne Ereignisse heute 😎

2nd in history

Montag, 23. Januar 2006

Kobe Bryant81 Punkte bescheren Kobe Bryant wohl jetzt schon einen Platz in der Geschichte des Basketballs. Die höchste, von einem einzelnen Spieler erreichte Punktzahl bleiben aber die 100 Punkte von Wilt Chamberlain vom 2. März ’69. Die Lakers haben das Spiel gegen die Raptors sogar gewonnen 😉
Aber auch Ray Allen war letzte Nacht für ein paar Punkte gut. Der 301. Punkt der Partie SEA vs. PHO und die beiden davor 😉 waren seine. Mit einem 3er führte er die Sonics nach einer double OT zum Sieg über die Suns. Das Ergebnis von 152:149 ist das punktreichste seit 11 Jahren.