Archiv für März, 2006

quotation of the day, 31/03/06

Freitag, 31. März 2006

Der Schpfer des heutigen Zitates zieht es vor, lieber anonym zu bleiben. Ist ihm wohl etwas peinlich, aber ich habe es gehrt und will es niemandem vorenthalten 😉

Wenn ich jetzt gespuckt htte, wrdeste den voll ins Gesicht kriegen.

don’t dream it’s over

Freitag, 31. März 2006

gigaHeute scheint irgendwie der Tag zu sein, an dem es heit Abschied zu nehmen. Zum einen stellt GIGA heute seine Formate GIGA Real und GIGA Green ein. Letzteres lief fast acht Jahre und frher habe ich es auch regelmiger verfolgt. Einige meiner besten Bookmarks habe ich GIGA zu verdanken. So unter anderem auch der Link zu unserem Basketball-Fantasy- Manager-Spiel. Die Neustrukturierung des Senders NBC Europe war der Anfang vom Ende fr GIGA. Einige Formate werden allerdings digital weiterleben.

Zum anderen nahm in der NBA eine Legende Abschied. Die #31 wurde gestern feierlich unter das Dach des Conseco Fieldhouses gezogen.

reggie millerReggie Miller verbrachte alle 18 Jahre seiner Karriere im Staate Indiana. Er ist der All-Time-Leader fr 3er und schaffte es fnf Mal ins All-Star-Team berufen zu werden. Wirklich Ruhm erreichte er aber sicherlich als Crunch-Time-Player. In den letzten Sekunden landete der Ball oft bei ihm und er riss das Spiel noch rum. Das witzige war, man wusste genau was kommt und konnte es trotzdem irgendwie nicht verhindern 😉

New York hat er damit ja auch ab und an mal ordentlich vor den Kopf gestoen und Spike Lee kann er ja auch nicht so wirklich leiden, dennoch zhlt er fr mich zu den ganz groen des Sports.

hammertime

Donnerstag, 30. März 2006

Wer htte es gedacht, Stanley Kirk Burrel a.k.a. Mc Hammer feiert doch tatschlich heute seinen Geburtstag. 44 Jahre wird der Mann, von dem ich gar nicht mehr dachte das er berhaupt noch lebt, immerhin hatte er ja schon mal 13Mio Miese 😉 Musik macht er ja schon eine ganze Weile nicht mehr, dafr fhrt er aber sein eigenes Blog.

In diesem Sinne sollte sich jeder heute noch mal ein Stck Musikgeschichte auf die Ohren geben 😉

Stop Hammertime!
every time you see me the Hammer’s just so hype
I’m dope on the floor and I’m magic on the mic
now why would I ever stop doing this
with others making records that just don’t hit
I’ve toured around the world from London to the Bay
it’s „Hammer go Hammer MC Hammer yo Hammer“
and the rest can go and play

slut of the year

Montag, 27. März 2006

Da bin ich ja vorhin echt fast vom Stuhl gefallen. Per Radio seinen Partner auf dessen Treue testen lassen?!?! Naja das ist schon etwas fragwrdig, aber das vorliegende Beispiel beweit, dass es durchaus sinnvoll sein kann 😉

Man habe ich gelacht. Hier kann sich jeder mal ein Bild von der doch sehr auergewhnlichen „Situation“ machen 😀

inside man

Samstag, 25. März 2006

Gestern ging’s mal wieder ins Kino. Auf dem Programm stand „Inside Man“ von Spike Lee. Da die Knicks ja gerade mal wieder mehr als grottig spielen, hatte er also genug Zeit um sich wieder seiner eigentlichen Ttigkeit zu widmen, dem Filmemachen.

Ganzen Beitrag lesen

ridiculous

Freitag, 24. März 2006

Dirk NowitzkiAlso ich war ja nun wirklich noch nie ein groer „Dirk-Fanboy“ aber was ich heute auf espn lesen musste ist wirklich mehr als lcherlich.

Da sich die aktuelle Saison ja langsam auf ihr Ende zubewegt und es fr die Teams um eine mglichst gute Ausgangsposition fr die Playoffs geht, kam es mal wieder zu dem klassischen Thema MVP.

In diesem Artikel uerten sich verschiedene „Experten“ zu dem ihrer Meinung nach wrdigen MVP. Fr mich dann teilweise noch verstndlich, dass dort Namen wie Dwyane Wade oder Steve Nash fallen. Der Spa hrt mich allerdings auf, wenn ich dort Tony Parker lese und Dirk nur am Rand erwhnt wird 😮 ein Lebron wird auch gar nicht erst genannt. Sicherlich kann man den MVP nicht allein an seinen Stats festnageln, wie das Team dasteht ist ebenso wichtig.

Leute wie Wade oder Parker haben mit Shaq und Duncan in ihren Teams starke Hilfe. Wen hat Dirk (noch)? Ich sehe da nur relativ junge (Rollen)Spieler, die unbestritten alle einen guten Job machen, trotzdem ist Nowitzki noch der „wertvollste“ Spieler fr Dallas.

Mein persnlicher Favorit fr die Wahl zum MVP ist mit Steve Nash sicherlich keine groe berraschung, aber Leute wie Dirk einfach zu „vergessen“ bzw. ignorieren und dann einen Tony Parker zu nennen, da kann ich nur mit dem Kopf schtteln. An dieser Stelle zitiere ich doch einfach Seeed:

Lcherlich, ich becher‘ mich weg,
Barkeeper hau raus, was in deinen Fssern steckt,

Ich vermute ja, dass Tonys Freundin sich ganz „persnlich“ bei den so genannten Experten fr ihn stark gemacht hat 😉 😆