Archiv für August, 2007

quotation of the day, 25/08/07

Samstag, 25. August 2007

Basketball gibt’s ja im deutschen TV viel zu selten zu sehen. Dies soll jetzt aber kein Beitrag über diese unhaltbare Situation sein, dazu gibt es anderer Stelle schon genug.

Jedenfalls bin ich heute zufällig beim DSF über das zweite Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland gestolpert und wenn Frank Buschmann mal wieder Basketball kommentiert, kann ich natürlich nicht weiterschalten 😉 Irgendwann gab Frank dann aber den völlig unscheinbaren Satz von sich:

Der russische Aufbau J.R. Holden spielt bis jetzt auch noch viel zu unauffällig.

Also wenn das mal nicht ein typisch russischer Name ist 😀 Aber wir deutschen sollten den Ball mal lieber flach halten, Mithat Demirel, Demond Greene, Ademola Okulaja und Misan Nikagbatse sind auch nicht unbedingt Müller, Meier, Schulze 😉 Aber solange Germany am Ende als Sieger auf der Boxscore erscheint ist doch alles in Butter.

he did it again

Donnerstag, 23. August 2007

sprewellDer inoffizielle Namensgeber dieses Blogs hat mal wieder einen rausgelassen. Einige erinnern sich bestimmt noch an die Aussage von Latrell Sprewell mit der er in der Saison 04/05 einen 3-Jahresvertrag über $21 Mio von seinem damaligen Club, den Minnesota Timberwolves, ausschlug um dann „begehrter“ Free Agent zu werden:

They’re not doing anything for me. I’m at risk. I have a lot of risk here. I got my family to feed. Anything could happen.

Passiert ist ja dann bekanntlich nicht mehr viel und Spree sorgt seit dem nur noch Off-Court für Schlagzeilen. So auch mal wieder gestern, als die Bank seine 22-Meter Yacht pfändete. Irgendwie blieben die monatlichen Zahlungen in Höhe von $10.322 aus. Nun soll das gute Stück, welches in Italien angefertigt wurde, verkauft werden.

When a man has to think about putting food on the table, it can be difficult to keep a yacht.

gimme5 #47

Mittwoch, 22. August 2007

Neuer Mittwoch, neue Fragen von gimme5. Thema Rückblick.

1. Vor 1 Jahr?

Ach ja, vor einem Jahr stand die Abgabe meiner DA kurz bevor. Zum Glück hat das ja alles gut geklappt.

2. Vor 5 Jahren?

Da bin ich wohl gerade so ins Hauptstudium gekommen und habe in der Vorlesung „Markt und Wettbewerb“ oder „Operation Research IV“ gesessen.

3. Vor 10 Jahren?

Hab ich noch die Schulbank gedrückt, hat da gerade das ABI angefangen?

4. Vor 15 Jahren?

Hatte ich die erste Klasse überstanden und hatte wohl damals schon keine Lust mehr 😀

5. Weißt Du noch etwas über Deine Kindheit? Wenn ja, was?

Sie war toll! 🙂

spree1 vs. 21,0975 km

Dienstag, 21. August 2007

In den Terminen stand er ja schon eine Weile drin, am vergangenen Wochenende war die Zeit gekommen es mit ihm aufzunehmen, dem 31. Berliner Straßenlauf, 21,0975 Kilometer durch den Berliner Grunewald. Vorbereitet habe ich mich mittelmäßig, zwei mal habe ich hier in Gütersloh neun Kilometer um den Stadtpark geschafft. Sonst bewegten sich meine „Trainingseinheiten“ meist um sechs Kilometer. Ich war selber gespannt ob ich einen Halbmarathon einigermaßen würdig zu Ende bringe.

Straßenlauf

Für den ganzen „Spaß“ durfte ich am Sonntag schon um 6:45 aufstehen. Start war für 9:00 Uhr vorgesehen und bis dahin musste ich ja fast einmal durch Capital City. Ich schaffte es aber rechtzeitig und hab mich sogar ein wenig warm gemacht, zu viel Energie wollte ich aber dennoch nicht verschwenden.

Ganzen Beitrag lesen …

the simpsons movie

Samstag, 18. August 2007

Knapp 18 Jahre nachdem die gelbe Familie ihren Siegeszug im TV antrat, macht sie sich nun auf die große Kinobühne zu erobern. Die Simpsons gehören zu den Urgestalten der Fernsehunterhaltung und gehören seit je her zu meinen absoluten Lieblingsserien. Darum war ich natürlich auch sehr gespannt was Homer & Co mir in 90 Minuten zeigen können, was ich in 18+ Staffeln noch nicht gesehen habe.

Die Story des Films ähnelt der einer guten TV-Folge. Leicht trottelig verursacht Homer mal wieder eine Katastrophe und zieht dabei nicht nur seine Familie mit in den Abgrund. Natürlich löst er genauso trottelig auch wieder das Problem und rettet am Ende ganz Springfield. Leider wirkt Homer für mich in manchen Szenen einfach zu übertrieben (Stinkefinger im Sandkasten?). Auch Bart, der sich auf einmal um seine Beziehung zu Homer schert, ist nicht der Bart, den ich aus meinen Lieblingsfolgen kenne. Über die Synchronstimmen von Marge und Barnie muss ich an dieser Stelle wohl nichts sagen 😉

Der Film verfügt aber dennoch über den gewissen „Simpsons-Charme“ und bringt, von einigen Momenten abgesehen, Lacher auf Lacher. Natürlich sind auch im Kino alle bekannten Einwohner Springfields dabei, vom herzensguten Mr. Burns bis zur wandelnden Donutstange Wiggum. Doch es gibt auch neue Einwohner. Die größten Wellen schlägt dabei wohl das „Spider-Pig“, auch in meinem Büro:

Spider Pig

Das Spider-Pig wandert seit Donnerstag an der Decke durch unsere Büroräume 😎

Alles in allem bin ich von der „Quattrofolge“ nicht total enttäuscht aber auch nicht übermäßig begeistert. Wahrscheinlich verhält es sich da bei mir so wie mit den Episoden aus dem TV, die massenhafte Wiederholung macht den Unterschied. Ich werde jedenfalls irgendwann noch mal einen Blick riskieren, vielleicht im Originalton.

wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung

Bis dahin gibt es gute sieben Punkte.

pete the HORSE champ

Freitag, 17. August 2007

Früher war ja bekanntlich sowieso alles besser. Die NBA denkt wohl was ähnliches, so wirklich viel ist da nicht los. Vom Garnett-Trade einmal abgesehen, haben wir ja eine eher langweilige Off-Season. Umso schöner das man sich dank des tollen Mediums Internet Perlen aus der guten, alten Zeit anschauen kann. So beispielsweise „Pistol“ Pete Maravich beim einer Runde HORSE. Da sind doch eine Menge netter Tricks dabei.

Bei all der Nostalgie fällt mir allerdings auf, dass die Shorts in die richtige Richtung gewachsen sind 😉