blood diamond

Sonntag, 09. September 2007

Neben einigen guten, alten Basketballvideos versorgte mich Ben am letzten Wochenende auch mit dem Film „Blood Diamond“. Dieser erzählt die Geschichte von Danny Archer, der in den Wirren des Bürgerkrieges in der Republik Sierra Leone versucht mit dem Schmuggel von Blutdiamanten das Geschäft seines Lebens zu machen. Dies läuft aber nicht ganz wie geplant und er landet im Gefängnis. Dort lernt er den von den Rebellen zum Diamanten schürfen verschleppten Solomon Vandy kennen und erfährt, dass dieser kurz vor seiner Verhaftung einen verdammt großen Diamanten gefunden und versteckt hat. Archer will diesen Diamanten und Vandy will seine Familie wiedersehen. So machen sich die beiden, begleitet von der Journalistin Maddy Bowen, auf den Weg Solomons Familie zu finden. Dabei geraten sie immer wieder zwischen die Fronten der Regierungstruppen und der Rebellen.

Der Bürgerkrieg wird im Film immer wieder äußerst unverblümt dargestellt, wobei die Realität wohl grausamer war. Besonders erschütternd ist die „Rekrutierung“ der sogenannten Kindersoldaten durch die Rebellen.

Leonardo DiCaprio liefert als Danny Archer eine mehr als überzeugende Leistung ab und legt in meinen Augen endgültig sein „Bübchen“Image ab. Aber auch der unbekannte Djimon Hounsou hinterlässt als Familienvater einen bleibenden Eindruck.

wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung wertung

Ein bewegender Film der hoffentlich zum Nachdenken anregt.

Gib deinen Senf dazu

2 Kommentare zu “blood diamond”

  1. Paul sagt:
    1

    Wäre nur das Ende nicht so traurig 🙁

  2. spree1 sagt:
    2

    Ja es muss ja nicht immer ein HappyEnd sein 😉

Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.