Archiv für Dezember, 2007

this was 2007

Sonntag, 30. Dezember 2007

Die letzten Stunden des Jahres 2007 sind angebrochen, einschlägige Rückblicke gab es genug, darum verzichte ich mal an dieser Stelle darauf.

Für mich war 2007 ein Jahr in all seiner Pracht, hohe Höhen und tiefe Tiefen. Vielleicht bewegender und emotionaler als ich das vorher gedacht hätte aber es kommt ja sowieso immer anders 😉 Als Auszug aus dem vergangenen Jahr gibt’s nun meine persönlichen Top 10 Events / Moments 07. Die Reihenfolge spiegelt dabei keine besondere Rangfolge oder Wertung wieder, sie waren alle top, jeder auf seine ganz eigene Weise.

  • MTV Campus Invasion in Magdeburg – zwar kein Student mehr, aber trotzdem ganz vorne mit dabei
  • Halbmarathon – 21,0975 Kilometer beim 31. Berliner Straßenlauf bezwungen, 08 vielleicht einen Ganzen? 😉
  • Wochenendtrip nach Monster – Samstagmorgen in einem Straßencafé in Den Haag frühstücken ist der Hit
  • Oktoberfest – super Laune und anscheinend keine Sorgen
  • B-Day Marathon in Hamburg – bei Ben und Maggi ging so einiges, vieles auch steil 😎
  • Überstehen der Probezeit – schön das sich beide Seiten einige waren und es mit einem Auto belohnt wurde 😉
  • DJK Köln Nord Season Opening – mit Take That, Milli Vanilli und Timabaland kann man nicht viel falsch machen
  • Foo Fighters live in Oberhausen – es war hart, laut, schnell, gut und leider viel zu schnell vorbei 🙁
  • Thanksgiving Dinner – ein köstliches Mahl auf einem Schloss mit Übernachtung im Master Master Bedroom, it doesn’t get any better than this

und natürlich

  • Babamixed 07 – anders als 2006, aber auf gar keinen Fall schlechter

Mit ein wenig Fantasie lässt ein deutlicher Aufwärtstrend erkennen, 2008 kann für mich also kommen.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch und nehmt euch nicht zu viel auf einmal vor 😉

berlin at night

Donnerstag, 27. Dezember 2007

Damit das mächtige Essen der Festtage nicht gleich komplett unter den Rippen hängen bleibt, habe ich mich in Berlin mal ein wenig bewegt und von der einen oder anderen Sehenswürdigkeit ein Foto gemacht und auch wenn die Tage seit kurzem wieder länger werden, so überwiegt auf den Fotos doch die Nacht, einzig der Vollmond erhellt vielleicht das eine oder andere Motiv.

Berlin bei Nacht

Bundeskanzler müsste man sein, dann hat man bestimmt auch einen eigenen Raum für das Heimkino.

Ganzen Beitrag lesen …

knock knock

Samstag, 22. Dezember 2007

Es war nicht der Weihnachtsmann, nicht Santa Claus, nicht Väterchen Frost und auch nicht Rudolph der gestern bei mir an die Tür geklopft hat. Es waren die Zeugen, besser gesagt eine einzelne Zeugin, die mir ein Ohr abgekaut hat, auf jedes Statement ein passendes Bibelzitat parat hatte und mich dann doch relativ schnell wieder in Ruhe lies. Also sowas brauch ich nicht noch mal 👿

x-mas-trees

Ich bin erstmal raus und wünsche schöne Feiertage im Kreise eurer Lieben.

Baustelle

Die Gastarbeiter sind anscheinend auch schon zu Hause denn ich konnte diese Woche herrlich gut ausschlafen wurde nicht schon in der Nacht durch Baulärm geweckt.

Die Portland Trailblazers besiegten letzte Nacht die Denver Nuggets und konnten somit das 10. Spiel in Folge gewinnen, richtig gelesen, das 10. Spiel in Folge, nicht 10 Spiele in einer Saison oder 10 Spiele vor oder nach dem All-Star-Break, nein, 10 Siege in 10 aufeinanderfolgenden Spiele. Damit sind sie momentan das heißeste Team in der NBA.

Merry Christmas and Happy Holidays!

reason #78 why i love the NBA

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Entgegen allen Mythen und Legenden sind NBA Profis auch nur Menschen und genauso wie ich manchmal Elvis an der Tankstelle sehe (oder es zumindest glaube), sehen NBA Spieler in gewissen Momenten Mitspieler, die außer ihnen niemand wahrnimmt.

Im folgenden Beispiel vollführt Eddie Jones ein sehr komplexes Einwurfsystem, das so bestimmt auch von Avery Johnson gewollt wurde.

[via truehoop]

*UPDATE* Aleksandar Pavlovic sollte das auch noch mal üben 😉

wednesday again

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Der klassische Mittwoch hat mal wieder zugeschlagen. Der Trip nach Köln zum Jan Delay Konzert fällt ins Wasser 😥

Der Grund, warum Sebastian seine Karten angeboten hatte, hat seit gestern Abend keinen bestand mehr und so will er selbst hingehen und da sich die Karten noch nicht in meinem Besitz befanden, bin ich mal wieder der Dumme. Aber egal, 30 Doppelmark gespart, die ich nun für andere Sachen aus dem Fenster werfen kann. Zum Glück gibt es für alle andere, die genauso blöd aus der Wäsche gucken, eine gemeinsame Anlaufstelle, auf jandelay.de gibt’s später einen live-stream zum Konzert im Paladium 😀

the system finally got me

Dienstag, 18. Dezember 2007

Nach einigen Umzügen, einem gut vorgetäuschten Studium sowie einem Leben unter dem Radar hat mich das System heute doch leider zu fassen bekommen. Allerdings habe ich mich selbst gestellt und das nicht wegen einem schlechten Gewissen sondern weil ich was von Vater Staat brauche.

Überraschender Weise war der Besuch bei der Einwohnermeldestelle Gütersloh zur Beantragung eines Reisepasses der Kürzeste, den ich je auf einem öffentlichen Amt hatte, in 15 Minuten war ich vermessen, gewogen, durchleuchtet und erkennungsdienstlich behandelt. Das ganze für geschenkte 59 Doppelmark. Die habe ich allerdings gern bezahlt denn seit Samstag scheint hier die Sonne, das drückt zwar die Temperaturen deutlich in den Keller aber hebt andererseits enorm die Stimmung und „fröhliche“ Menschen auf den Straßen sind hier in „OWL“ ja viel zu selten.