40 – love

Mittwoch, 26. August 2009

Gestern hatte ich meinen ersten Kontakt mit einem zwischen 56,7g und 58,5g schweren und zwischen 6,35cm und 6,67cm großen Spielgerät, einem Tennisball. Zur Abrundung des Erlebnisses gab’s noch einen entsprechenden Schläger (laut Aufkleber für 189,90€), einen schönen Sandplatz inkl. passendem Wetter sowie zwei Mitspieler dazu.

Wie so vieles,  so sieht auch Tennis im TV spielend leicht aus. Live auf dem Platz ist es aber eine ganz andere Sache, Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander und das Fenster für einen guten Durchschnittsschlag ist verdammt klein. Bei anderen Rückschlagspielen, wie Squash oder Badminton kann man nicht so viel falsch machen und dort funktioniert sogar viel hilft viel. Dies ist beim Tennis nur bedingt praktikabel, an dieser Stelle dazu nur soviel, minus zwei Bälle 😉

Ich denke aber, dies wird nicht mein letzter Auftritt auf dem Center Court gewesen sein. Für den Sommer ist die Variante draußen eine echte Alternative 😎

Ein ganz andere Ergebnis ist Platz 229 von 273 (overall 257 von 340) beim Sparkassen Sommerabend-Lauf über 9,2km durch den Gütersloher Stadtpark im Rahmen der Aktion „Gütersloh läuft„. Am Ende stand eine unschöne Zeit von 50:10 auf der Anzeige, unter 50min wäre zwar schön gewesen, aber egal 😉

Gib deinen Senf dazu

Ein Kommentar zu “40 – love”

  1. pansen sagt:
    1

    Nun hast du also nach den Elfentennis auch das Outdoortennis entdeckt. Ich würde das ja auch gern mal ausprobieren, will aber nicht gleich gegen einen Könner antreten müssen.

Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.