Archiv für Februar, 2010

111111

Sonntag, 28. Februar 2010

Gestern fiel der nächste Meilenstein in meiner Mobilitätsgeschichte

So langsam ist allerdings auch ein Ende in Sicht, gegen Ende Mai werden sich die Wege von mir und XXX (ich hatte nicht mal einen Namen 🙁 ) trennen. Was folgt dann? Darüber kann und will ich aktuell noch nichts sagen, das ist TOP SECRET 😎

classic track of the week

Freitag, 26. Februar 2010

Premiumcontent liegt eigentlich nicht im Auge des Betrachters sondern wird einfach so als selbiger zur Kenntnis genommen! Ich hoffe beim folgenden Klassiker ist ebenso. Es würde mich doch sehr überraschen, wenn jemand über „Jein“ etwas Negatives zu sagen hätte 😉 So viele schöne Jungenderinnerungen.

Zur Feier des Tages bzw. zum Release ihrer beiden Live-Alben „Fettes“ und „Brot“ gibt es vom Klassiker eine neu arrangierte Fassung. Von mir gibt’s dafür zwei Daumen nach oben 🙂

Mit einer lauten Anlage wünsch ich einen schönen Start ins Wochenende!

the key or the lock

Mittwoch, 24. Februar 2010

Der Sommer 2010 wird sicher ganz schön 😎 und das nicht nur aus der Perspektive des Wetters. In der NBA nähert sich eine ganz besondere Offseason. Die Verträge großer bzw. ganz großer Namen laufen aus und sowohl Teams als auch die betroffenen Spieler sind sicher schon ganz gespannt, wer wohin wechseln wird.

Ganz vorne bei den Gerüchten dabei sind meistens die New York Knicks, immerhin ein kleiner Lichtblick. Als Fan hat man in der Vergangenheit (nunmehr ja schon ein paar Jahre) nicht mehr viel Positives zu lesen gehabt. Seit der Ankunft von GM Donnie Walsh im April 2008 wurde mehr oder weniger auf den kommenden Sommer hingearbeitet. Dafür wurde sich Schritt für Schritt der Altlasten von Isiah Thomas entledigt.

So auch kurz vor Ende der diesjährigen Trading Deadline (welche ich mit Ausverkauf in Washington ziemlich interessant fand), als man nach langem hin und her das „fliegende Auge“ aus Houston in den Big Apple holen konnte. Der Vertrag von McGrady ist in diesem Jahr mit $23.239.561 dotiert. Ziemlich viel für jemanden, der bisher insgesamt nur 109 Minuten gespielt hat. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, macht das pro Minute ~$213.207 😉 (ich hab den falschen Beruf!)

Ganzen Beitrag lesen …

lost and found

Donnerstag, 18. Februar 2010

Die aktuelle Saison der Knicks ist eine reine Berg- und Talfahrt und lässt sich wohl als Lückenfüller bis zum nächsten Sommer abhaken. Aktuell liegt man 7,5 Spiele hinter einem Playoffplatz, was wenn überhaupt aber auch nur ein deutliches Erstrundenaus gegen die Cavs bedeuten würde.

Ursachenforschung gibt’s an dieser Stelle nicht, eher möchte ich mit dem Finger auf Chris Duhon zeigen 😉 Letzte Saison kam er zu den Knicks und ich dachte unter Coach D’Antoni würde er sich gut „entwickeln“ bzw. sein Offensivespiel komplett entfalten. Davon ist aber nichts zu sehen. Schaut man auf seine Statistiken, bekommt man das kalte Grausen:

Oktober:
3 Spiele,  2-14 3er = .143%, 7.7PPG, 6.3APG

November:
14 Spiele, 14-58 3er = .241%, 6.9PPG, 6.1APG

Dezember:
15 Spiele, 37-80 3er = .463%, 12.1PPG, 6.9APG

Januar:
15 Spiele, 19-60 3er = .317%, 5.4PPG, 6.1APG

Februar:
6 Spiele, 1-14 3er = .071%, 4.0PPG, 5.3APG

Den Dezember werte ich mal als positiven Ausreißer 😉 Alles in allem sind es aber bitterböse Zahlen, vor allem in so einem offensiv ausgerichtetem Spiel, wie es D’Antoni laufen lässt. Wenn da die 3er nicht fallen, muss einen die Verteidigung nicht ernst nehmen und kann sich auf andere Dinge konzentrieren.

Das ist keine Kritik an Duhon, aber mit solch einer Leistung bewirbt man sich auch nicht direkt, Teil des Rebuilds zu sein 😉

classic track of the week

Sonntag, 07. Februar 2010

Für den heutigen Classic Track musste ich quasi den Flux-Kompensator anschmeißen, den „Die Roboter“ stammt aus dem Jahr 1978 und ist damit sogar älter als ich 😉

Mir war schon bewusst, dass Kraftwerk ihrer Zeit ein Stückchen voraus waren, das es allerdings gut 20 Jahre waren, hat mich heute wirklich überrascht!