Archiv für Januar, 2011

magdeburg state of mind

Dienstag, 25. Januar 2011

Folgende Interpretation möchte ich nicht mit der Newark Variante gleich setzen, immerhin habe ich knapp ein Viertel Jahrhundert in der Landeshauptstadt an der Elbe verbracht!

five years and counting

Sonntag, 23. Januar 2011

Der erste Eintrag dieses Blogs ist auf den 18. Januar 2006 datiert und hatte einen Hochhaus- bzw. Treppenlauf zum Thema, das ist nun schon über fünf Jahre her. In dieser Zeit ist eigentlich in allen Bereichen meines Lebens was passiert, die Gesundheit zum Glück mal ausgenommen. Viele schöne Dinge, ein paar weniger schöne, viele spannende und aufregende, der Großteil war natürlich nur langweilig bis spießig 😉

Die Postingfrequenz ist schon eine ganze Weile im Keller und von falschen Motivationsfloskeln, alá „ich werde mich bessern“, nehme ich an dieser Stelle Abstand. Es geht weiter wie bisher und wenn ich mich mitteilen muss, dann ggf. hier und auch 2011 wird einiges für mich bereithalten. Gewisse Dinge werfen jetzt schon ihren Schatten voraus 😉

Zur Feier des Tages hebe ich mein Glas Limonade und schwelge noch ein wenig in Erinnerungen, während ich mich durchs Archiv klicke. Danke an alle Leute, die mit mir diese Momente geteilt bzw. sie erst ermöglicht haben!

how to beat the best team in the NBA

Donnerstag, 06. Januar 2011

Es gibt ein Geheimrezept!

Sorge dafür, dass eine deiner Spielerlegenden, am besten eine, die an deinen bisher größten Erfolgen beteiligt war, beim gewünschten Spiel anwesend ist und lass ihn ein überstylisches Sakko tragen 😉

Am letzten Dienstag schlugen die Knicks (20-14) die Spurs (29-5) mit 128:115. Zugegen war Walt Frazier mit seinem Camouflagejackett. Noch Fragen? 😎

[via ball don’t lie]

happy new year

Sonntag, 02. Januar 2011

Welcome 2011! Auf diesem Wege wünsche ich noch mal allen ein frohes, gesundes und zufriedenes Jahr 2011. Wie Thomas es so schön treffend formuliert hat, für Geld kann man auch keinen lebenden Dinosaurier kaufen 😉

Das vergangene Jahr ging für mich gefühlt viel zu schnell vorbei. Mit etwas Zeit fallen mir doch aber ein paar besondere Highlights ein:

  • ein neuer fahrbarer Untersatz (ich fand meinen alten A3 trotzdem ein Stück besser!)
  • das Wohnzimmer wurde umgestaltet, eigentlich fehlt nur noch eine Couch, aber ob die noch in die Wohnung kommt . . .
  • ein grandioses Wochenende (gute 24h) in Zürich
  • Highs & Lows im Projekt in Hamburg
  • ein fantastischer Urlaub in Mailand
  • der 16. Titel für die LA Lakers nach sieben Finalspielen gegen die Celtics
  • den 11. Platz für Urst11 beim Babamixed in Braunschweig
  • meine zwei vermutlich letzten Halbmarathonläufe in München und Hamburg
  • ein aufregender Action-Urlaub
  • mein erster 10km Lauf mit Verbesserungspotential
  • „Bikerurlaub“ in Amsterdam
  • Bilanz der Knicks zum Jahreswechsel mit 18-14 gut im positiven Bereich 😎
  • … und viele weitere besondere Momente

Film des Jahres war für mich „Inception“, dicht gefolgt von „Machete“ und „Despicable Me“. Musiktechnisch sah es eher mau aus, zum Ende des Jahres dann aber doch eine Bombe für die Gehörgänge, „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ von Kanye West, „live aus’s MV“ macht aber auch jede Menge Spaß ðŸ˜‰

An dieser Stelle noch ein kurzer Blick auf unsere Teller von gestern.

Vor dem genüsslichen Verzehr steht natürlich erstmal die Vorbereitung auf dem Plan. Am Nachmittag widmete ich mich der Panna Cotta und zugehörigen Orangensauce.

Ganzen Beitrag lesen …