Archiv für Kategorie 'BBall'

shot of the year (maybe the decade)

Donnerstag, 25. November 2010

Es ereignete sich am Montagabend in Zimmer 433 des Novotels in Hamburg. Ich lag auf dem Bett, in der einen Hand ein Telefonhörer, in der anderen ein zu einer kleinen Kugel geformtes Stück Papier. Der Blick ging in Richtung „Schreibtisch“ und ich entdeckte den Papierkorb.

Tja, einfach einen Wurf anzubringen, die Papierkugel im Eimer versenken, wäre zu einfach gewesen. Wo bleibt da die Herausforderung? Ich entschied mich also für einen Aufsetzer am Fußende.

Konzentration und dann die Murmel einfach fliegen lassen, direkt in den Eimer, was für ein wohliges Geräusch. Zwar kein Zwusch aber die Rückmeldung des Eimers war eindeutig, TREFFER 🙂 Beim ersten und einzigen Versuch.

quotation of the day, 25/03/10

Freitag, 26. März 2010

Danke an Thomas (pansen) für den Retro-Moment des Jahres 🙂

Hallo Daniel,

spätestens heute wäre ein super Tag für die Eröffnung der Feiplatzsaison. Ich schlage vor wir treffen uns 14:00 Uhr im Elbauenpark. Ich sag Robert und Dennis bescheit.

Wer wird Meister des Universums?

Grüße Thomas „aus der Vergangenheit“

Ich bin dafür das wir dies Jahr mal zusammen draußen zocken!

babamixed 2010 announced

Mittwoch, 27. Januar 2010

babamixedDer Termin steht und für mich geht es somit wohl in die fünfte Runde auf dem Parkett von Braunschweig.

Dieses Turnier ist einer der wenigen Termine auf die ich mich das ganze Jahr freue und ohne den mir auch definitiv was fehlen würde. Zum Glück musste ich diese Vermutung bisher nicht überprüfen.

Im Gegensatz zu den Vorjahren findet das Turnier dies Jahr am letzten Maiwochenende statt, somit sollte sich jeder den 28.-30. Mai dick im Kalender anstreichen und wenn nötig Urlaub beantragen. Entschuldigungen werden nur im Ausnahmefall akzeptiert.

Im Idealfall gibt es auch wieder ein paar Fotos und dazu ein paar Worte. Letztes Jahr hat dies aufgrund fehlender Bilder leider nicht geklappt, ja Ben ich schaue in deine Richtung 😉

kreta

Dienstag, 30. Juni 2009

„What happens on Kreta, stays on Kreta!“ Dieses Versprechen legten alle Mitreisenden einstimmig ab, dennoch möchte ich an dieser Stelle ein paar besonders schöne Momente reflektieren 😎

Ziel der Reise waren die 9. Europäischen Hochschulmeisterschaften im Basketball und wenn solch ein Event auf einer Insel im Mittelmeer stattfindet und man gefragt wird ob man mitkommen möchte, dann sagt man schnell ja und reist sogar schon zwei Tage früher an. So haben es dann Kati, Maggi, Vera, Vicky, Wolle und ich auch getan, wobei es bei Wolle ein wenig knapp war, aber er schaffte es noch pünktlich zum Flughafen.

In Heraklion angekommen trennten sich dann aber unsere Wege und ich suchte mit Maggi erstmal einen fahrbaren Untersatz für die nächsten 48 Stunden. Unsere Wahl fiel auf „Hugo“, ohne Servolenkung aber dafür mit Charakter 😀 An den griechischen Straßenverkehr hab ich mich schnell gewöhnt, irgendwie ist fast alles erlaubt, man muss es die anderen nur wissen lassen 😀

Ganzen Beitrag lesen …

wanna play HORSE?

Mittwoch, 24. Juni 2009

Dann viel Spaß dabei 😎 Solltet ihr allerdings folgenden Jungen Mann auf dem Court entdecken, lasst euch nicht blenden, ihr habt schon verloren.

Herr Bruce Manley hat schon ein paar feine Würfe drauf. Allerdings bleibt zu klären, wie konstant er sie abrufen kann, bei 1000 Versuchen sinken seine Chance auch sehr schnell.

Aktuell kursiert das Gerücht, das niemand geringerer als Shaq mit Manley eine Runde HORSE um $1000 spielen möchte. Auf das Video wäre ich gespannt 😉

[via hoopdoctors]

march and the madness

Samstag, 14. März 2009

Im NCAA-Turnier habe es Syracuse und Connecticut geschafft, eine Nettospielzeit von 70 Minuten aufs Parkett zu legen. Regulär wäre eine Spielzeit von 2×20 Minuten. Grund für die leichte Überschreitung waren sechs (in Zahlen 6) Verlängerungen.

Syracuse lief in jeder der ersten fünf Verlängerungen einem Rückstand hinterher, konnte sich dann aber in der Letzten entscheidend absetzen und das Spiel 127:117 für sich entscheiden. Hier gibt es noch einige Highlights aus den knapp vier Stunden. „The World’s Most Famous Arena“ in der Stadt, die niemals schläft, konnte damit einmal ihrem Namen alle Ehre machen 😉

In der NBA steht der Rekord für Verlängerungen in einem Spiel bei sechs, aufgestellt am 6. Januar 1951 von den Indianapolis Olympians and the Rochester Royals.